telani Dateiformat


telani speichert jede Ihrer Änderungen automatisch in der Projektdatei mit der Endung .telani ab. Diese Datei enthält alle projektspezifischen Daten.

telani-Projekte im Dateiformat „.telani“. Jede dieser Dateien enthält Ihr gesamtes jeweiliges Projekt.
*.telani-Dateien enthalten alle projektspezifischen Daten!
Sperr-Datei

Während Sie ein Projekt in telani bearbeiten, legt telani eine Sperr-Datei an, um zu verhindern, dass dasselbe Projekt gleichzeitig mehrfach geöffnet wird. Diese Datei wird ähnlich benannt wie die Projektdatei, allerdings beginnt sie mit den Zeichen ~$ und endet mit der Dateiendung .lock. Wenn Sie das Projekt in telani schließen wird diese Datei wieder gelöscht.

Journal-Datei

Damit Ihre Änderungen auch im schlimmsten Fall ordnungsgemäß abgespeichert sind, verwendet telani eine temporäre Datei mit der Endung .telani-journal neben der .telani Datei. Diese Datei wird beim Speichern von Änderungen angelegt und anschließend wieder gelöscht, meist in Bruchteilen einer Sekunde. Für die ordnungsgemäße Funktion von telani darf diese Datei niemals durch Benutzer:innen verändert oder gelöscht werden. Insbesondere nach einem Computer- oder Programm-Absturz wird eine eventuell vorhandene .telani-journal Datei benötigt, um Ihre Daten wiederherzustellen.

Für sehr technische Nutzer möchten wir erwähnen, dass sich hinter telani-Dateien das quelloffene SQLite Dateiformat verbirgt. Änderungen an telani mit anderen Programmen werden nicht unterstützt, da dies zu Abstürzen und Datenverlust führen kann.